Winter in den Bergen

Erstellt am 16. Januar 2020

In diesem Beitrag geht es um die mehrfarbige Gestaltung einer Albumseite mit einem Winter Motiv

Bei der Seitengestaltung haben wir den Hintergrund mehrfarbig gestaltet. Verschiedenfarbige Motivkartons wurden zu Elementen geschnitten und anschließend als Quadrat aufgeklebt. Um den Winter zu betonen haben wir uns vorwiegend für Blautöne entschieden. Das zarte rosa unterstreicht das Glitzern vom Schnee. Mittels der schwarzen Räume zwischen den Elementen ist der gewollte Kontrast zu den farbigen Flächen entstanden.

…und so beginnst Du:

Ein farbiges Lauout für eine Seite im Fotoalbum.

Step 1:
Lade Dir den Vorlagebogen herunter und drucke ihn aus. Je nach Größe Deines Fotoalbum kannst Du ihn mittels eines Kopieres verkleinern oder vergrößern.
Fixiere die ausgedruckte Vorlage
mit Hilfe von Tackerklammern auf einem Karton beliebiger Farbe. Schneide anschließend die einzelnen Flächen entlang der Kontur aus.

Step 2:
Nun kannst Du mittels der Schablonen Deinen ausgesuchten Motivkarton zuschneiden.
Arrangiere die einzelnen Flächen auf der Seite vom Album und fixiere sie von hinten mit einem winzigen Punkt Klebstoff. Falls Du mit dem Ergebnis noch nicht ganz zufrieden bist, lassen sich die einzelnen Elemente noch einmal zum Verschieben lösen. Wenn alle Flächen passgenau liegen, kannst Du sie vollflächig aufkleben.

Welche Winter Fotos eignen sich für dieses Layout am besten?

Im Prinzip alle, solange sie nicht zu unruhig sind. Auf diesem Foto ruhen die verschneiten Berge dezent im Hintergrund und im Fokus steht das Mädchen mit dem 
auffällig rotem Mantel. Hier bleibt der Blick zunächst hängen, was auch so gewollt ist. Betrachtet man das Bild weiter so sieht man den Schlitten, welchen das Mädchen auf dem ursprünglichem Ausgangsfoto hinter sich her zieht.

Step 3:
Um die Fotos zu zuschneiden, stelle ich mir in der Regel erst einmal eine Schablone aus Transparentpapier her.
Diese hat exakt die Maße der zu beklebenden Fläche. Nun kann ich mit der durchscheinenden Schablone über das Foto fahren und mir den besten Ausschnitt aussuchen.

Bei diesem Foto habe ich den Schlitten abgeschnitten und zwei Felder weiter rechts wieder aufgeklebt. Die Verbindung vom Mädchen zum Schlitten habe ich durch das anbringen eines Stücks Jutegarn wieder hergestellt.


Mädchen mit Schlitten.

Mein TIPP:
Schraubalben kennzeichnen sich dadurch aus , dass die Anzahl der Seiten — ob schwarze Seiten oder weiße Seiten — erweiterbar sind. Passende Nachfüllsätze sind jederzeit bei uns erhältlich. Diese Flexibilität in der Fotoalbumgestaltung macht es möglich, dass Du das Schraubalbum nach Deinen Bedürfnissen in der Höhe anpassen kannst. Es wächst sozusagen über das Jahr mit.


Wie geht’s nun weiter?

Um die Seite interessant zu gestalten darf es nicht an Accessoires fehlen. Auch Texte springen gern ins Auge und lockern das Gesamtbild auf.

Wenn Du eine schöne Handschrift hast, kannst Du mit farbigen Deko- oder Lack Paintern gleich loslegen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, die Texte auf dem PC anzufertigen und spiegelverkehrt auszudrucken. Danach paust Du den Text mittels Transparentpapier und einem Bleistift ab. Nun drehst Du das Transparentpapier um und schreibst den Text nochmals nach. Die Bleistiftline überträgt sich jetzt auf das Papier. Abschließend kannst Du den Text farbig mit einem Painter nachschreiben.

Albumseite mit mehrfarbigen Hintergrund und Mädchen mit Schlitten.

Hilfsmittel sind natürlich auch erlaubt

Falls Du einen Plotter besitzt, kannst Du Dir nicht nur die Texte plotten sondern auch kleine Accessoires, wie beispielsweise in diesem Fall die Schneeflocken. Aber auch mit entsprechenden Stanzteilen aus Motivlochern können weitere Akzente gesetzt werden.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Gestalten Deines Albums. Im nächsten Beitrag zeigen wir Dir eine weitere Seite passend für den Januar.

Dir gefällt unser Blog? Dann abonniere doch unsere Facebookseite und verpasse keine Beiträge mehr!