Ein Fotoalbum als Gutschein

Erstellt am 3. November 2019

Zugegeben, eine Reise verschenkt man nicht mal eben…aber wenn man mit der Familie und Freunden zusammenlegt, ist der Grundstock für einen Gutschein schnell gelegt.

Gar nicht mehr lange hin und schon „klopft Weihnachten an die Tür“

Die Idee mit dem Gutschein für die Reise in ein Skigebiet steht und Ihr habt auch schon den Ort festgelegt? Dann kann es mit dem „bildhaften“ planen weitergehen.

Unseren Gutschein haben wir als Fotoalbum „verpackt“. Zunächst haben wir dafür Fotos ausgewählt, welche ganz allgemein den Winter darstellen und gehen anschließend mit jeder Seite weiter ins Detail. Dabei versuchen wir den Spannungsbogen zu verstärken ohne zuviel zu verraten. Am einfachsten ist es, wenn ihr die Fotos schon mal in der entsprechenden Reihenfolge vorsortiert. Auch die Verwendung von winterlichen Scrapbook-Papieren bring viel Abwechslung ins Album.

Eiskristalle am Fenster.

Wunderbare Winter-Impressionen verwirklichen sich in einem Gutschein

Eine gläserne Kristallkugel aus Eis.

Ziel ist es ja, Winter-Impressionen zu zeigen und den Beschenkten auf eine Traumreise zu entführen. Da darf auch gerne mal ein Gedicht mit eingeklebt werden oder Du schreibst ein paar Textzeilen aus einem passenden Song ab und fixierst ihn auf einer Seite im Album.

Du kannst auch ein kleines Kreuzworträtsel selber erstellen mit dem Lösungswort, welches dem Beschenkten mehr Infos zum Gutschein gibt aber nicht das wirkliche Ziel verrät.

Du siehst schon, es gibt viele Möglichkeiten, die Reise als Gutschein raffiniert zu verpacken.
Wenn ihr zuvor gemeinsam ins Brainstorming geht, habt Ihr bald genug Ideen, das Fotoalbum zu füllen.


Lass immer mal wieder eine Seite im Fotoalbum frei. Die leeren Seiten bieten dem Beschenkten Raum und Platz um später die eigenen Fotos dieser Reise einzukleben. Auf diese Weise hat der Gutschein einen weiteren Mehrwert, denn er bleibt auch künftig immer in schöner Erinnerung.

Gib immer mehr Hinweise zum Inhalt vom Gutschein

Zum Ende des Albums kannst Du Prospektmaterial vom Hotel, Infos zur Skischule oder andere Fotos einkleben, welche zur Lösung dienen. Wunderschön ist es, wenn viele handgeschriebene Eintragungen zu sehen sind. Da kann jeder, der zum Gutschein dazugelegt hat, viel in seiner eigenen Handschrift beitragen. So werden die einzelnen Seiten bunter und individueller.

TIPP:
Versuche auf jeden Fall viel Bewegung in die Seitengestaltung zu bringen, denn darum geht es ja auch beim Skifahren.

Wir wünschen beim Umsetzten dieser Kreativ-Idee viel Freude und gutes Gelingen!



Detailbild Skis im Schnee.
Skifahrer vor den Bergen.